Mittwoch, 29. Oktober 2014

Liebster award: 11 fragen an mich


Liebe Mandy von Hummelellli's Plapperkasten http://hummelellli.blogspot.de Du hast mich nominiert, ich war baff ,vielen Dank:-)
Mit dem “Liebster award” werden Blogs bedacht die gefallen, um so ggf. deren Bekanntheit zu steigern. mit der Nominierung erhalten die Blogger jeweils 11 fragen, die sie in einem eigenen blogpost beantworten dürfen. 
Und da ich versprochen habe, spätestens heute meine "Hausaufgaben" zu machen,  versuche ich, soweit es geht Deine 11 Fragen zu beantworten.

Mandy Fragen an mich:

1)Wer bist du?

Ich bin ein "Maikind", vor 53 Jahren am Tag der Arbeit geboren, mich begeistert jede Form des Kreativseins, sei es nähen, häkeln, sticken, plotten,fotografiern, kochen,essen, basteln, schreiben, malen, lesen, am PC arbeiten,....Ich bin ein Stubenhocker obwohl ich die Natur liebe und wenn ich erst einmal im Wald bin, frage ich mich warum nicht schon eher...Stadtmensch halt.
Seit elfeinhalb Jahren bin ich mit meinem lieben Mann verheiratet, ein Witwer mit 4 erwachsenen Töchtern und mittlerweile bin ich Omi von 15 Enkeln;.)
Ich bin Christin, engagiere mich für verschiedene soziale Projekte indem ich mein liebstes Hobby dafür einsetze,nämlich das Nähen.







Leider sehe ich nicht gerade wie eine Omi aus - oder?

2) Warum bloggst du?

Eigentlich wollte ich so all meine genähten Sachen meinen Töchtern zeigen. Ans bloggen dacht ich gar nicht wirklich. Es hat sich so ergeben und was einem gefällt macht man einfach weiter. Ich kann sagen, dass ich das bloggen für mich erst allmählich entdeckt habe. Es macht viel Spaß, begeistert mich immer wieder aufs Neue aber manchmal denke ich auch daran aufzuhören. Insbesondere dann, wenn "neunmalkluge Anwälte" einem das Dasein vemiesen möchten, mir ist das zwar  nicht passiert,aber -pfui, da möchte ich am liebsten auf das Internet verzichten und nur noch lesen.....

3) Was tust du wenn du nicht bloggst?




Ja dann nähe ich hauptsächlich, denke mir neue Schnitte aus oder träume von schönen Stoffen, backe für meinen Liebsten einen schönen Kuchen. Langeweile kenne ich nicht, der Tag ist nicht lange genug für das was ich machen könnte und wollte.

4) Reist du im urlaub lieber ans meer oder in die berge?

Mittlerweile bin ich am liebsten am Meer und das an der Ostsee. Nächstes Jahr freuen wir uns u.a. auf eine kleine Schiffsreise nach Oslo oder Göteborg und und liebe Mandy, mit Rügen wird es erst ein Jahr später, aber ich freue mich schon seeehr darauf!!!!!


5) Warst du schon mal auf der insel rügen und wenn ja, was hat dir besonders befallen?

Wie schon gesagt, 2016 ist die wunderschöne Insel Rügen eingeplant und da wird es vieles geben was mir gefallen wird, z.B. der Kreidefelsen, der lockt mich schon sehr....


6) Wenn du drei wünsche frei hättest, welche wären das?




  1. Auf jeden all ein Haus mit Anbauten: Platz für ein Atelier, Hunde und Katzen und sicher auch Hühner (sind das schon mehrere Wünsche? )
  2. Gesundheit: jetzt wo es kälter wird, schleicht sich die blöde Arthrose wieder in die Knochen und nix mit häkeln (stricken habe ich leider schon aufgehört)
  3. oh, ich möchte sooo gerne einen Apple, den wünsche ich mir schon so lange....


7) Hast du eine macke oder marotte?

Ganz sicher ja, aber ich muss nachdenken:-)
Ungeduld: wenn ich etwas haben möchte, dann will ich nicht warten.
Ohne einen ersten Kaffee, geht gar nichts.

8) Was liebst du? was hasst du?

Ich liebe gutes Essen, Vino rosso et bianco et rosado, verlässliche, ehrliche, und pünkliche Menschen.
Gute Filme und schöne Musik, ich mag Gitarre und Piano, Klassik, Folk und guten Jazz.


Ich hasse schlechtes Essen, faden Wein, unzuverlässliche, unehrliche und unpünktliche Menschen, schlechte Filme finde ich absolut schrecklich wegen der Zeitverschwendung...



9)Wenn du blogs besuchst, wonach suchst du und was lässt dich gleich 'reißaus' nehmen?

Gute Blogs sind für mich eine Art Inspiration, sie laden zum verweilen ein, und einen guten Blog erkennt man sofort, er ist mit Liebe gemacht, mit Hingabe und Freude den anderen, den Betrachtern etwas mitzugeben...


10.) Welchen traum möchtest du dir noch erfüllen?

Mit Delfinen schwimmen?


11.) Was war dein erstes werk (egal ob genäht, gehäkelt, oder gestrickt), 
wann und wo hast du es gefertigt?


Oje, das weiß ich nicht mehr so genau. War es das lange Jerseykleid mit ca. 20 Jahren, selbst entworfen und genäht auf meiner ersten Nähmaschine vom Kaufhaus, ein Geschenk meiner Oma. Es war lang, gerade geschnitten, ein Taillenbindegürtel und hatte Streifen, glaube ich.



Kindergram hin, Kindergram her, ist doch schön, noch ein bisschen "verspielt" sein zu dürfen, muss nicht immer alles so ernst sein. Die Welt da draußen ist schon schrecklich genug-nee nix mit Politik jetzt...auch wenn es jetzt nur so von Kritik hageln sollte-was ich nicht hoffe!

Liebe Mandy, danke nocheinmal für diese Nominierung und vielleicht kennst Du mich jetzt ein wenig besser... die Menschen, die ich gerne nominiert hätte, sind schon nominiert und deshalb werde ich nicht weiternominieren können. Aber falls mir im Schlaf noch jemand einfällt, tue ich es noch nachträglich:-)

Jetzt rufen mich aber Stoff und Schere und das Cordon bleu will ich auch bald vorbereiten, dazu gibt es ein Glas Trollinger, mehr ist (leider) nicht drinne:-)
So long, Katharina

So, noch ein Nachtrag, bevor ich darüber schlafen musste, und weil 7 meine Lieblingszahl ist, möchte ich  folgende Bloggerinnen zum Liebsten Award nominieren:

Katarzyna von http://craftkasia.blogspot.de/2014/10/torba-zakupowa.html

Birgit von  http://birgit-bawion.blogspot.de/2014/10/kafer.html

Jasmin von http://jole-schlumpfenkinder.blogspot.de/2014/10/blog-meets-blog-im-uberblick.html

Gusta von http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2014/10/muberota.html

Melli von http://genaehtvonmelli.blogspot.de/2014/10/fast-vergessen.html

Marja von http://www.marjakatz.de/2014/10/herbstquilt-sew-along-8-quilten.html

Nora von http://herzkissenaktionkiel.blogspot.de/2014/10/eine-fleiige-biene.html

Meine 11 Fragen

1.) wer bist du?
2.) warum bloggst du?
3.) was tust du wenn du nicht bloggst?
4.) reist du im urlaub lieber ans meer oder in die berge?
5.) warst du schon mal auf der insel rügen und wenn ja, was hat dir besonders befallen?
6.) wenn du drei wünsche frei hättest, welche wären das?
7.) hast du eine macke oder marotte?
8.) was liebst du? was hasst du?
9.) wenn du blogs besuchst, wonach suchst du und was lässt dich gleich 'reißaus' nehmen?
10.) welchen traum möchtest du dir noch erfüllen?
11.) was war dein erstes werk (egal ob genäht, gehäkelt, oder gestrickt), 
wann und wo hast du es gefertigt?

Zu eigenen Fragen schaffe ich es zeitlich wirklich nicht mehr, deshalb übernehme ich jetz einfach Mandys fragen und hoffe, es ist okay so:-)


Die Spielregeln:
  • bedanke dich bei dem blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen blog.
  • zeige, dass dein artikel zum blogstöckchen “liebster award” gehört. benutze dazu gerne das awardbild.
  • beantworte die 11 fragen, die dir gestellt wurde.
  • formuliere selbst 11 fragen.
  • nominiere bis zu 11 blogger und bitte sie deine fragen zu beantworten
  • informiere den jeweiligen blogger über die nominierung

Dann bin ich mal gespannt!





Sonntag, 19. Oktober 2014

Herbstzeit II

... meine erste Herbsdeko für dieses Jahr habe ich fertig, sie besteht aus unterschiedlich genähten Blättern, mal mit Thermolamm, mal mit Baumwollvlies oder mit aufbügelbaren Vlies gefüttert. Auch bei den Umrandungen habe ich variiert, hat einfach Spaß gemacht, zu experimentieren.


... der Ostsee habe ich ein paar Muscheln gemopst und sie in ein Marmeladengläschen gefüllt, ein Teelicht drauf und schon darf es herbstlich romantisch sein...




...nachdem ich gestern auf dem Darmstädter Markt diese kleine Dekokürbisse gesehen hattte, wusste ich , die muss ich haben! Und damit ich den Namen nicht vergesse, habe ich die Bezeichnung vorsichtshalber mal fotografiert: 
Als eine besondere Art des Pflanzengartens stellt sich der Kürbis- garten dar. ... 728, 48; cucu- merarius churbi^garte, kurbi^gurto, kürbis^gartj citrbi^garto, ...... de porcina aliena furaverit . , si quis tintinnum de peco- ribus furaverit: lex Sal. 27, i.




... Lampionblumen und gefärbter Pfeffer...




... Herbstzauber,  


Heidekraut und Stiefmütterchen vom heimischen Balkonkübel...

 

... nein, das ist nicht mein ungeküsster Frosch...




... und das nicht wirklich eine Katze...


... so, und nun genieße ich noch den herrlichen Herbsttag mit seinem Sonnenschein und wünsche euch auch noch einen schönen goldenen Oktobertag:-)

PS: Elli Hummel, deine Herbsttasche ist klasse geworden!!














Samstag, 18. Oktober 2014

Herbstzeit

Heute ist ein wunderschöenr Herbstag und ich war sogar schon draußen gewesen, zum einem, um meine Nähmaschine noch einmal zur Reperatur zu geben und dann noch einmal, zum Motive einfangen für meine Herbstdeko.


...das ist jetzt eine schnelle Collage... nicht alles habe ich mit Nachhause genommen:-))



...hier wartet jetzt meine Nähsticki auf den Techniker...


Doch bevor es an meine herbstlichen Nähprojekte weitergeht, gut, dass ich noch eine Nähmaschine habe,  brauche ich ersteinmal eine Mittagspause:-)


...auf dem Weg zum Markt...


...durch die Unterführung...




Ich wünsche euch noch einen herrlichen Herbsttag:-)



Freitag, 10. Oktober 2014

Einkaufstaschen



Guten Morgen ihr Lieben:-)

Heute steht auf meinem Kreativprogramm das Beplotten neuer Filz-Schlüsselbänder, meine "Big Five-Armbänder" mit Kam Snaps versehen, Chipstäschen stanzen (von Lieblingsreh speziell angefertigte Stanzen!!!) undsoweiterundsofort...

Zuvor möchte ich euch aber noch meine neu genähten Einkaufstaschen zeigen. Eigentlich wollte ich meine Afrikastoffe dafür verwenden aber einige sind doch zu fein gewebt und würden das Gewicht des Eingekauften nicht halten. So eine Tasche muss ja was aushalten! Also habe ich einen Teil meiner geliebten Gudrun-Sjöden Stoffe aus dem Regal geholt, sie sind schön dicht gewebt, ein Schnittmuster (allzuleicht) gezeichnet und losgelegt. Naja, trotz meiner Stoffvorräte habe ich noch ein paar weitere Stoffe dazugekauft- musste sein:-)). 
Ein italienisches Design sollen die anderen sein und dieses Mal habe ich den Griff variiert, ähnlich einer Sling-Bag-Variante.




So, jetzt geht es an den Arbeitstisch und nachher wird noch ein Kuchen für meinen Schatz gebacken, der eine kleine Aufmunterung braucht, weil ihm seine neuen Turnschuhe vor unserer Tür im Treppenflur/Gemeinschaftsflur gemopst wurden:-(
 Ich weiß, Schuhe, und schon gar nicht Neue, gehören nicht in den Gemeinschaftsflur aber es ist wieder ein wenig Vertrauen zur menschlicher Natur gebröckelt, schade....

Also muss der Kuchen heute besonders gut schmecken!!!

Ich wünsche euch auf jeden Fall einen schönen Freitag mit vielen kreativen Ideen und Sonne im Herzen, weil draußen ist ja keine zu sehen:-)



Dienstag, 7. Oktober 2014

Klinik-Mützen-Projekt

Das Motto  lautet:
 Jede Mütze schenkt ein Lächeln

Dem grauen Klinikalltag ein wenig Farbe geben, möglichst vielen an Krebs erkrankten Kindern eine bunte Mütze schenken, das ist das Bestreben von Madita.

Durch Zufall stolperte ich über dieses Projekt und freue mich, Madita ein wenig mit meinen genähten Mützen mitunterstützen zu können.

http://monster-mode.de/klinik-muetzen-projekt.html




Hier darf keine Naht drücken ...






Ein ganz besonderer Dank für die beigelegte Stoffspende geht an dieser Stelle auch noch einmal an mira. Ich war ganz baff, als ich in meinem bestellten Stoffpaket noch die zusätzlichen Stoffe entdeckte!!!

http://shop.madebymira.de/

Bears Paw

... der 9.te Block im September nach dem Tutorial von Verena  6 Köpfe 12 Blöcke  genäht. Meine "Bärentatze" habe ich ...