Dienstag, 10. November 2015

Herbstquilt Indian Summer Teil 2

Mittlerweile ist es schon November, aber eigentlich gefühlte Frühlingszeit. Es ist fönig, die Vögel zwitschern, die Sonne lacht, zwar nicht immer, aber auf jeden Fall ist mein Herbstquilt fertig, zum reinkuscheln bereit, und was ist schöner als nur eine neue Decke zu haben: Noch ein passendes Kissen dazu!

Mein Top habe ich mit "Warm and Natural" Needled Cotton gefüttert und als Rückseite habe ich ganz normales Nessel genommen. Auf jeden Fall sollte dies vorher gewaschen werden, da Nessel beim waschen sehr schrumpft.
Stickgarn habe ich von Madeira genommen, eine schöne farblich passende Auswahl des seidig schimmernden Rayongarns.

Was mir beim quilten nicht gefiel, war, dass man auf der Rückseite stets das Vlies sehen würde, und auf wasserlösliches Vlies hatte ich keine Lust, bzw. wollte ich nach dem quilten die Decke nicht gleich wieder waschen. Eine Neuanschaffung war deshalb der Metall Hoop 180 mm x 130 mm, auf dem man mit Hilfe von Magneten den Quilt auf den Rahmen einspannen kann, ohne dass Vliesreste zu sehen sind. Eine wunderbare Sache, kann ich nur empfehlen!
Die schönen Quiltmotive sind schon in der Maschine, der Creative Sensation, drin, was ich ebenfalls klasse fand, und am liebsten hätte ich gar nicht mehr aufgehört zu quilten. Da dieser Batikstoff sehr farbintensiv ist, sind die Motive nicht stark zu sehen, der Stoff wirkt in sich, aber ich finde ihn schön so.
Jetzt kann es kalt werden, und zum Frühling werde ich mir wahrscheinlich einen neuen Quilt mit entsprechenden Farben nähen;-)
Unser Wohnzimmertisch hat natürlich auch ein neues, passendes Deckchen bekommen:-)



.... wer kennt dieses Binding nicht!?



... kleines Fotoshooting, diesmal mit Gatte und nicht mit dem Stativ;-)




 ... demnächst werde ich mit dem herstellen eigener Quiltschablonen versuchen, 
ein Laminiergerät habe ich ja, und damit soll es ganz einfach sein...



... habe ich euch eigentlich die da schon mal gezeigt?
Mit die da ist meine supertoll nähende Coverlock 3.0  gemeint. Mit ihr habe die das Quilttop für das Kissen schön versäubert, und die 3 Lagen hat sie ohne wenn und aber toll geschnitten!


Jetzt werde ich noch ein paar Untersetzer nähen, denn Stoffreste gibt es genug... und dann überlege ich mir schon, was mein nächstes privates Näh-Projekt sein wird:-)))

Herzlichst, eure
Katharina Raab


Siebdruck

Gestern war es soweit, dass ich endlich meine ersten Siebdruckversuche mit einem selbstgebastelten Rahmen startete. Diese Idee habe ich be...