Sonntag, 3. April 2016

Gelli Print Plate

Nachdem ich auf dem Balkon den ersten für mich gefühlten Frühlingstag mit Brunch, und anschließend ein paar Strahlen Sonne im Liegestuhl genossen habe, möchte ich euch ein kleines "schnelles" Video von meinen ersten Versuchen mit der Gelli Print Plate zeigen. Ich verbringe momentan sehr viel Zeit im Bereich Mixed Media, und es macht so viel Spaß.
Es ist abtauchen, eintauchen, ... Entspannung pur, auch wenn nach ein paar Stunden der Nacken nach einem Wärmekissen ruft... dann habe ich wieder zu intensiv dran gesessen...so ist das nun mal mit mir;-)



Eine kleine Platte habe ich bei Gerstäcker gekauft...ganz schön teuer diese Platten, deshalb habe ich mich nach einem Rezept umgeschaut und bin auch fündig geworden.

Die größere Platte habe ich nach einem Rezept von einer tollen Künstlerin gemacht:




Eine quadratische Form wäre mir lieber gewesen, aber meine Kuchenbleche sind schon ziemlich marode, ich weiß, ein neues Backblech, statt neue Farben oder Stoff, wäre mal an der Reihe:-)))



... meinem Mann wäre es sicher lieber gewesen, ich hätte ihm eine Käsesahnetorte gebacken ( die gab es aber schon letzte Woche), als dass ich die Gelatine für meine "Wabbelplatte" verwendet hätte...



nach der o.g. Rezeptur blitzschnell zubereitet ... und dann zugeschnitten


 mit Folien, die ich mir nun selbst mit dem Schneideplotter herstellen kann,  verzieren



 alles was sich so im Hause befindet, kann verwendet werden


diese Aquarellblöcke in Spiralheftung mit 300 Grammatur-Papier ist ideal für Mixed Media,



wie z. B. dieses Netz, welches meine Orangen, die längst als Smoothie verarbeitet und getrunken wurden 




Und gleich kommt noch ein Post ... 

bis gleich also,
Katharina



















Siebdruck

Gestern war es soweit, dass ich endlich meine ersten Siebdruckversuche mit einem selbstgebastelten Rahmen startete. Diese Idee habe ich be...