Donnerstag, 5. Mai 2016

Geldbörse "Anea"

... und weil es so schön ist, zeige ich noch einmal auf diesem Blog meine neu genähten Geldbörsen. Der Schnitt ist von Julia vom Kreativlabor und ich habe mir gestern auch die Lizenz gekauft, also werde ich auf meinem Dawanda Shop bald welche zum verkaufen anbieten.

Wie man unschwer erkennen kann, ist das meine eigene "Anea" geworden.

... wo der Schein rausblitzt, ist jede Menge Platz für Kleingeld und der Reißverschluß sorgt, dass es auch da bleibt wo es ist!


 Die Patchworkstoffe sind von meinem Lieblingsladen "Der Zentimeter"
  http://www.der-zentimeter.de


 .. sind die Häuser nicht süüüß?!


Gestern dachte ich, die ultimative Geldbörse genäht zu haben...ha, Selbstüberschätzung holt einem doch immer wieder schnell auf den Boden der Tataschen zurück: da ich ein zu dickes Vlies genommen habe, ist die Börse mit ihren Fächer kleiner geworden ... aber ich hoffe, meiner lieben Freundin wird sie dennoch gut gefallen;-)


...also doch 630 er oder 640 er Vlies nehmen...



So, mit Tee und entsprechender Tasse geht die Näherei noch viel besser, danke nochmal Mandy, der Hinweis hat sich gelohnt, sie ist sooo schön und es passt wirklich viel Tee hinein!


...es gibt viel zu tun, und das tue ich gerne...


eure Katharina


Bears Paw

... der 9.te Block im September nach dem Tutorial von Verena  6 Köpfe 12 Blöcke  genäht. Meine "Bärentatze" habe ich ...